Inhalt 2014

„Taxi – Taxi“

(Run for your Wife)

Stück in 2 Akten von Ray Cooney

In frecher Harmonie lebt der Taxifahrer und Bigamist John Smith nach einem exakten Stundenplan mit zwei Ehefrauen an zwei Adressen,solange, bis ein Unfall alles durcheinander bringt und seine besorgten Gattinnen zwei Polizeistellen um Hilfe bitten. Die lässt in Gestalt von zwei Polizeiinspektoren nicht lange auf sich warten. Mit Hilfe seines Freundes und Nachbarn Stanley führt John seine Frauen und die Polizisten in ein Labyrinth fantastischer Ausreden und Lügen, in dem sich die beiden Ehefrauen Mary und Barbara in Transvestiten und hysterische Nonnen verwandeln, während der wendige John den entsetzten Stanley mal zum Farmer, mal zum Doppelgänger und zur Krönung auch noch zum homosexuellen Verführer umdichtet. Für völlige Verwirrung sorgen der schrullige Reporter und Barbaras „etwas anderer“ Nachbar…

Keinen Ausweg gibt es aus dem Irrgarten, in dem kein Auge trocken und keine Wahrheit übrig bleibt, bis beide Ordnungshüter (und das Publikum) dem Gesetz der Verrücktheit erliegen.

 

John Smith ein ganz gewönlicher Mann, dessen Außergewöhnlichkeit sein Aussehen Lügen straft Reinhold Hechtl
Stanley Gardner ein cleverer Bursche, mit dessen „Cleverness“ es aber nicht weit her ist Franz Reisinger
Mary Smith  eine kleine, attraktive Brünette Marina Herbst
Barbara Smith  eine große, sexy Rothaarige Bettina Elmer
Polizeiinspektor Troughton  ein etwas übereifriger Polizist Roland Edlinger
Polizeiinspektor Porterhouse  ein mittelalterlicher Familienvater Herbert Herbst
Bobby Franklyn  ein aufgetakelter Modedesigner Reinhold Ponsold
Zeitungsreporter  ein großer Mann Stefan Auer
 Regie: Reinhold Ponsold
Technik: Stefan Auer